Sie sind hier

e-book Information

Ab 13. Juli ist es soweit! Dann können auch die Tiroler öffentlichen Büchereien den Verleih von E-Medien anbieten.

Es handelt sich dabei um eBooks (Bücher), eAudios (Hörbücher) und ePapers (Zeitungen und Zeitschriften) in digitaler Form.

Diese Inhalte können mittels PC oder über andere Endgeräte (E-Book Reader (es gehen alle E-Reader außer „Kindl“, Laptop, Tablet) genützt werden. Die Virtuelle Bücherei bietet einen Zugang zu Information und Unterhaltung unabhängig von Ort und Zeit.

Die E-Medien können von allen registrierten LeserInnen, einer öffentlichen Bücherei Tirols, die dem Verbund der Onleihe beigetreten ist, genutzt werden.

Wer die Onleihe nutzen will, muss Leser einer Bücherei sein, den jeweiligen Jahresbeitrag bezahlt und einen Internetzugang haben. Für das Entlehnen von eMedien fallen keine zusätzlichen Gebühren an. Gleichzeitig können maximal sechs Medien für den Zeitraum von zwei Wochen ausgeliehen werden. Die Verleihdauer für Zeitschriften und Zeitungen liegt zwischen einer Stunde und einem Tag. Mit dem Ende der Leihfrist, erlischt die Nutzbarkeit der Datei automatisch, d.h. das Medium kann nicht mehr geöffnet werden.

Das Projekt „E-Book Tirol“ wird zur Gänze vom Amt der Tiroler Landesregierung, Abt. Kultur finanziert und von der Universitäts- und Landesbibliothek Innsbruck koordiniert. Den Büchereien entstehen dadurch lediglich Kosten für die Adaptierung ihrer Software zur Authentifizierung der LeserInnen.

Bitte in die Bücherei kommen, und sich als E-Book- Leser registrieren lassen(man braucht eine eigene Benutzernummer). Die Verleihgebühr ist beim Super-Familienabo und beim Jahresabo  inkludiert.